Kreativität hält NÖ auf Überholspur

Für die kulturpolitische Arbeit eines Landes ist eine möglichst vielfältige Form der Kunst und Kultur besonders wichtig. Dort, wo Vielfalt ist, dort ist Abwechslungsreichtum und Buntheit, die wiederum für die Kreativität entscheidend sind. Und je kreativer unser Land wird, desto zukunftsträchtiger ist es auch. Wir müssen also die Kreativität entsprechend herausheben und fördern, um Niederösterreich auch weiter auf der Überholspur zu halten. Als Landeshauptmann von Niederösterreich bin ich sehr stolz darauf, dass Kunst, Kultur und Kreativität in unserem Land von einer breiten Palette an Initiativen leben.

Damit sind auch schon die Initiativen umschrieben, die ab 2017 der Wachau zusätzliche kulturelle und touristische Impulse verleihen sollen. Denn das Weltkulturerbe Wachau und seine wunderschöne Kulturlandschaft sind nicht nur eine wichtige Säule des niederösterreichischen Tourismus, sondern auch ein bedeutender Imageträger für unser Land. Damit dieses außergewöhnliche Stück Heimat Aushängeschild für ganz Österreich und ein Juwel auf dem europäischen Kontinent bleibt, auf das die nächsten Generationen stolz sein können, muss jede Weiterentwicklung harmonisch und nachhaltig ablaufen.

Und die Kulturinitiative Wachau, die Wachaubühne und die Aufnahme von STIERSCHNEIDER‘S Bühnenwirthaus im Weinhotel Wachau in Spitz in die Bühnenwirtshäuser Niederösterreich stehen für eine derartige harmonische und nachhaltige Weiterentwicklung. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Kabarett, Comedy, Literatur und Musik einerseits und Genuss und Wohlfühlen andererseits erfüllen sie eine mehrfache Funktion: Sie bieten erstens den Bürgern aus der Region Kultur unmittelbar vor der Haustür, ermöglichen zweitens als kulturelle Nahversorger die Kommunikation von Mensch zu Mensch, die in unserer raschlebigen Zeit leider immer mehr ins Hintertreffen gerät, und schaffen drittens für den Tourismus auch abseits der Hauptsaison Anziehungspunkte für das gesellschaftliche und kulturelle Leben.

Dafür wünsche ich den Verantwortlichen alles Gute, allen beteiligten Künstlerinnen und Künstlern viel Erfolg und gutes Gelingen und dem Publikum ebenso unvergessliche wie genussreiche Stunden an einer der schönsten Schnittstellen zwischen Natur und Kultur, die man sich nur denken kann.

Dr. Erwin Pröll
Landeshauptmann von Niederösterreich